Mittwoch, 1. Mai 2013

Birken, allerorten


Es wohnen offenbar  allerhand Angebetete in meiner Nachbarschhaft, um deren Herz geworben und denen Gunst bewiesen wird. Bunt flattern allerorten die Bänder im Wind. Mal sind es viele, mal nur sehr we­nige oder mal weht gar nur ein einzelnes Band verloren am dürstenden Grünstengel.
Egal, mir macht sie Freude, die krepp­bandgewordene Sehnsucht, die mutig demonstrierte Bereitschaft, sein Herz zu verschenken, die heimliche, nächtliche Geschäftigkeit der liebeskranken Birken­träger.
Obviously there are quite some much courted women living in my neighbour­hood, whose hearts are the aim of men, who are wishing to win their favour. All over the place colourful ribbons are waving in the wind. Sometimes more, sometimes less, sometimes it's just a single ribbon which decorates a thirsty branch.
Anyway; I appreciate all this very much: the crepe-tape-expressed longing, the de­monstrated will to shed love, the secret bustling activities of the lovesick birch­men during the night.



Etwas ernüchtert bin ich zugegebener­weise, seit ich eben, unmittelbar nach meiner Liebesmaienfototour gelesen habe, dass man fix und fertig präparierte Mai­bäume kaufen, liefern und anbringen lassen kann.
Weil ich gestern aber hie und da junge Männer mit noch leeren Birken über der Schulter durch die Straßen habe ziehen sehen, glaube ich mal, was ich glauben möchte: alles selbst geschmückt.
Mehr Birken? Bitte hier entlang...
Although; I have to admit that I'm a bit disillusioned since I've red, immediately after coming home from my may tree photo-stroll, that there are fully decorated may trees sold, which even get delivered and fixed.
Though; yesterday I've seen some young men carrying empty birch branches on their shoulders, and so I decided to stick with my wishful thinking: all those bran­ches must be completely self-decorated.
More birches? This way, please...












































Kommentare:

  1. wunderbare maibaumbilder!
    das wusste ich auch nicht, das man fertig präparierte maibäume bestellen und aufstellen lassen kann...gottseidank ist das auf dem land noch nicht so weit, hoffe ich zumindest. meine tochter hat dieses jahr auch wieder einen schön geschmückten maibaum von ihrem freund bekommen, selbst hertransportiert und selbst aufgestellt.
    p.s. drei freundinnen zogen in den wald und bekundeten ihre liebe zu ihm, indem sie ein kleines bäumchen schmückten...und hoffen das es anderen besuchern des waldes ebenso gefällt wie ihnen :-))
    guckst du: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=514940325221586&set=a.462225817159704.97774.100001168702726&type=1&theater
    liebe grüsse brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön! Ich liebe diesen Brauch und spaziere gern am 1. Mai durch die Gegend, um die Maibäume zu bestaunen. Leider habe ich nie einen bekommen....:-(
    Liebe Grüße und alles Gute weiterhin für diesen wunderbaren Blog!
    M.

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön bunt und fröhlich es aussieht. :)

    FB|Portfolio

    AntwortenLöschen
  4. Das ist schoen, dass in der Stadt dieser Brauch auch gefuehrt wird. Fuer mich wurde leider leider auch nie eine Birke geschmueckt, aber wenn man einen Maibaum sieht fuehlt man sich mit oder ohne Romatik immer gleich nach Fruehling, finde ich.

    AntwortenLöschen
  5. ...dieser eine kleine zarte zweig mit diesem einen kleinen roten band... welch ungewöhnliche exemplare du zusammengestellt hast, smilla, poetisch...

    AntwortenLöschen
  6. Oh ... Birke... HATSCHI.... :O)

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja ein lieber Brauch, Bei uns in Österreich hab ich das noch nie geseh´n ! Maibäume schon, die die Gemeinde aufstellt, aber solche geschmückten privaten Liebeswerbebäumchen gibt´s hier nicht .

    AntwortenLöschen
  8. Sehr hübsch. Einige der Bäumchen habe ich auf meinen Mittagspausenspaziergängen durch Ehrenfeld auch öfter gesehen. Und ein paar Überreste stehen noch immer.

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin spät hier gelandet, aber ich liebe es auch jedes Jahr am 1. Mai durch Ehrenfeld und die angrenzenden Stadtteile zu gehen und die Bäume zu bestaunen. In Ehrenfeld gehört für mich seit (ich glaube) drei Jahren dazu am Vorabend den Maibaumklau auf dem Neptunplatz zu bestaunen. Immer schön und lustig anzuschauen, wenn die Jungs und Männer losstürmen um einen perfekten Baum zu ergattern. Der ein oder andere kommt aber auch nur mit einem kleinen Ast zurück, der ja auch anrührend ausschauen kann, wie dein Foto von einem solchen Ast beweist :-). Vielleicht ist das ja auch eine Veranstaltung, die dich auch interessiert? LG, Flora

    AntwortenLöschen