Samstag, 5. Mai 2012

Istanbul Vintage


Es ist soweit: die zweite Ausgabe des noch jungen sisterMag ist online. Thea und Toni, die beiden Herausgeberinnen, präsentieren nach ziemlich genau 10 Wochen erneut ein umfangreiches Heft, das man nun in aller Ruhe durchblättern kann. Und ich freue mich, dass ich an dieser Ausgabe mitwirken durfte. 
The time has come; the second issue of sisterMag is online. Thea and Toni, the editors, are again presenting - after quite accurately 10 weeks -  a considerable ma­gazine, and you know may take your time to flip through it. I'm happy to anounce that I had the chance to contribute the first time.



Der inhaltliche Aufbau des sisterMag ist angelehnt an den Grundriss einer Woh­nung: im Kleiderschrank findet ihr nun also mein Feature über Istanbul. Dort habe ich mich, unter anderem,  den sehr inter­essanten und äußerst vielfältigen Vintage­Shops gewidmet, die mit viel Liebe und Leidenschaft von ihren jeweiligen Besitz­ern ganz höchstpersönlich geführt werden. Diese junge Frau, deren Namen mir ent­fallen war, habe ich übrigens auch wieder aufgesucht: sie heißt Türkan und ihr klei­ner, feiner Laden heißt "My Pera". Und weil ich nun schon mal unterwegs war habe ich gleich noch ein paar andere Geschäfte angesehen. Das alles , und noch viel mehr, könnt ihr nun lesen und sehen.
Im sisterMag
The layout of sisterMag is based on the idea of an appartements floorplan: so in the wardrobe you may find my feature about Istanbul. There I applied myself to the quite interesting and multifaceted vintage-shop scene. All the shops and stores are run by very ambituous owners who dedicate themeselves to their very personal idea of vintage. And again I visited this young woman, who I lately inroduced without remembering her name: Türkan runs a very small but lovely shop called "My Pera" which is mentioned at sisterMag, as well. I also spotted some other shops and cafes; have a look at sisterMag; there's an english version also.

Kommentare:

  1. Den Kleiderschrank zumindest habe ich vorhin schon begangen, nachdem ich den Link schon auf facebook gefunden hatte... und war ganz angetan von Deinem Feature! Danke! Die anderen Zimmer betrete ich ein andermal...

    Liebe Grüße - auch an Thea und Toni und alle anderen Mitwirkenden - von

    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Klickerklacker5. Mai 2012 um 23:21

    Allerherzlichsten Glückwunsch und auch Danke!! Das ist sehr schön alles und ich muß sagen...also mit Istanbul hatte ich nie viel am Hut, aber du bekommst es hin, Lust darauf zu wecken.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Smilla,
    toll wie immer!
    Und das Heft gefällt mir auch sehr.
    Danke
    Ulli

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie fein! Da werde ich bei Gelegenheit nachlesen, was Du alles in Istanbul auf der Liste hattest.

    Ehrlich. Ich beneide Dich im ganz prostiven Sinn, dass Du solch wunderbare, aufregende und ganz sicherlich auch oft "unsichere" Arbeit machen kannst.
    Während ich 8 Stunden im Büro sitze und mich oft langweile, um dann vor Arbeit nicht ...

    Jedenfalls freue ich mich für Dich für diesen Auftrag und Auftritt bei dieser Blogzeitschrift.

    Möge Dein Sonntag schön sein und immer eine Tasse Tee in Reichweite!!

    Herzlichst
    Oona

    AntwortenLöschen
  5. Danke schön euch allen, mir war es ein Fest das zu machen!

    Und Oona, ach, da könnte ich jetzt viel zu schreiben...
    Ich lass es aber erst mal, denn ich bin erschöpft. Und neben mir steht Kaffee :-), der will gedakenlos getrunken sein...

    Nur kurz will ich was anderes sagen, Thea und Toni machen da ein richtiges Magazin, und das machen sie gut! Schön auch wie Thea alles gelayoutet hat, gefällt mir sehr.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Smilla,

    ich bin gerade ganz gerührt von Deinem letzten Kommentar! Du hast mir gerade den richtigen Aufhänger für das Editorial der nächsten Ausgabe gegeben :-)

    Ich möchte mich noch mal sehr, sehr bedanken, dass Du mitgemacht hast. Genau durch Leute wie Dich, die einen anderen, besonderen Blick auf die Dinge haben, kommen diese außergewöhnlichen Artikel zustande.

    Wie war übrigens Deine Reise ins Englische und wann geht es nach Italien (ich sag mal nicht, wo es genau hinging/hingeht, weil ich nicht weiß, ob es schon verraten werden darf)?

    Viele Grüße,
    Toni // sisterMAG

    AntwortenLöschen
  7. liebe smilla,
    deinen beitrag im sistermag werde ich heute nachmittag mit wonne lesen, ich freu mich schon darauf. du hast mir mit deinen wunderbaren bildern wieder einmal den mund wässrig gemacht auf meinen nächsten besuch in istanbul, hab dank dafür. liebe grüße sabine

    AntwortenLöschen
  8. Toller Beitrag und Fotos von Dir, Smilla! Ich war schon so gespannt darauf und bin nicht enttäuscht worden ... hab ich aber auch von Dir gar nicht erwartet! :))

    Die zweite Ausgabe vom sisterMag ist wieder große Klasse geworden!

    AntwortenLöschen
  9. Toni, danke, da bin ich aber gespannt uaf das Editorial :-)
    Brighton war toll, und ein bsicchen was hab ich ja dazu auch schon geschrieben. Als nächstes steht Bologna auf dem Programm.
    Bin ich schon sehr gespannt!

    Sabine, weißt du denn schon wann du fährst? wie oft warst du schon da, wo hast du immer gweohnt und all solche dinge interessieren mich :-)

    Liisa, danke sehr! das freut mich sehr, dass du das schreibst, dieser Artikel ist schon was besonderes für mich! Und natürlich ist das auch aufregend.

    AntwortenLöschen
  10. ich war erst einmal da, im sommer 2010 für 4 tage. war aber sofort von der stadt eingenommen, obwohl es fast nur geregnet hat. gewohnt haben wir in einem hotel in laleli, nix besonderes, aber die stadtteile sultanahmet, fatih, das univiertel und die neue europäische seite waren gut zu fuß erreichbar. wir waren noch auf den prinzeninseln und in beyoglu, dann war die zeit auch schon rum. wenn es irgend möglich ist, möchte ich im herbst (oktober/november) ein paar tage dort verbringen. gruß sabine

    AntwortenLöschen