Sonntag, 1. April 2012

Dianes Welt





Vor über 2 Jahren, als mein Blog noch ganz jung war, habe ich Diane aus Frankreich auf der Ökorausch angesprochen und foto­grafiert. Bei einem Essen mit vielen Men­schen an einer langen Tafel bin ich ich ihr neulich wieder begegnet und erneut ihrem leichtfüßigen Charme erlegen.
Vor 2 Monaten hat Diane ihr eigenes Geschäft eröffnet, das dem Geist eines Concept-Stores folgend Waren unterschied­licher Art anbietet, die, ausgesucht mit den Augen einer Frau, ein überwiegend weibliches Publikum ansprechen sollen. 
Wählt man als Kundin aus jeder Produkt­gruppe etwas aus kann man sich damit einen schönen Tag machen, oder am besten gleich mehrere. Bei le pop lingerie gibt es neben ausgesucht schönen Dessous auch 'love-toys' in pink, weiß und schwarz, Kerzen die zu Massageöl dahinschmelzen und Tinkturen für eine Intim-Massage. Die bunte Warenwelt der Sinnlichkeit erklärt Diane gern und gut. Dabei macht sie ihre kleinen Witzchen, gefolgt von einem perligen Lachen, das nicht albern ist, sondern spüren lässt, mit welch heiterer Gelassenheit Diane Sinnlichkeit und Sex ernstzunehmen versteht.
About two years ago, when my blog was very new, I approached Diane from France at an eco-fair. One or two weeks ago I've met her again at a dinner with many people at a large table and again I fell for her easiness and charme.
Two months ago Diane has opened up her own store. It's a concept-store providing a variety of things chosen with the eyes of a woman for a mainly female clientele. If you choose a product out of each category you'll have the chance to create your own very-special-day, or even better multiple-special days. At le pop lingerie you'll find excellent dessous beside love toys in pink, black and white, candles which melt to become a massage-oil or tinctures for an intimate-massage.
Diane explains her range of items if you are interested, and she does it in a great way. She speaks in her wonderful accent, is joking around and her laughter reminds at a finely beaded necklace. She's not giggly or getting frivolous, but able to take sex and sensibilty serious in a perfectly easy way.



In den 60iger Jahren war in diesen Räumen ein Herrenausstattergeschäft ansässig. Die Betreiberin ist heute 94 Jahre alt und wohnt im Haus obendrüber. Sie freut sich, dass nach diversen muffigen Versicherungs­büros nun wieder ein schöner Laden das Auge erfreut. Diane hat bei der Gestaltung die maßangefertigten Einbauten für ihre Zwecke so verwandelt, dass man meinen könnte, sie sahen schon immer so aus. Die Tapeten sind extra angefertigt und sie allein sind schon einen Ausflug zu Diane wert.
Weiter gehts, bitte hier entlang...
Back in the 60ies a gentlemens outfitter was located at this place. The owner is an old lady at the age of 94 and she lives upstairs in the same house. She appre­ciates that Diane opened up a nice store, after some years when ugly insurance offices where residing in these roms. Diane took care about combining old and new elements, she modified the shelves for her needs, and they look like they were originally built this way. The wallpapers are especially made for Diane, and for the wallpapers alone its worth visiting le pop lingerie.
Read more, please follow...



Diane unterscheidet zwischen sexy und sexuell: "Ich mag diese sexuelle Reiz­wäsche nicht, so rot-schwarze Sachen, die sich Männer ausdenken. Wenn eine Frau sich schöne Wäsche kaufen möchte, dann soll sie das in erster Linie für sich selbst tun."  Diane geht es um Sinnlichkeit, um Weiblichkeit und auch um Alltäglichkeit. Mit ihrem Angebot möchte sie einladen, dass Frauen sich schön und sinnlich fühlen, und zwar in erster Linie für sich selbst "...und nicht nur für den Mann. Wenn der dann in der Nähe ist, gut..." sagt Diane und lacht.
Diane differenciates between being sexy or sexually: "I don't like this sexually teasing underwear, invented by men, in red and black. If a woman gets herself nice lingerie, it should be for herself at first and foremost." For Diane it's all about sensibility and femininity. She want's to encourage women to feel their beauty and sensibility: "...not only for men, but for themeselves. If their man is around then, well..." Diane says and laughs again.



Wichtig ist für Diane auch die Bezahl­barkeit: "Man muss es sich ja leisten können. Darauf achte ich beim Einkauf sehr. In Deutschland, das sagen die Fran­zosen, wird nur praktische Wäsche gekauft. Aber das ist so ein Klischee, das ist Quatsch. Natürlich, wenn man nur häss­liche Sachen anbietet, wird auch nur das gekauft. Aber wenn man schöne Sachen anbietet, dann werden die sehr gern ge­nommen."
To Diane it is important that her dessous are affordable. She takes care of this aspect when she chooses her items. "French people say, that germans only buy practical underwear. But that's a cliché, it's hokey. Of course, if you offer only ugly things people will buy ugly things. But if you offer beautiful things, people appreciate it."



Worauf es im Leben ankommt? "Dass man mit sich selbst im Frieden ist. Und dass man die Dinge, die man tut, mit Ehrlichkeit macht. Dass man sie ehrlich meint."
What Diane considers important in life? "To live at peace with oneself. And to do the things you do in a honest way. To act honestly."

Kommentare:

  1. ich hab da schon eingekauft und noch nie war unterwäsche kaufen so schön.

    AntwortenLöschen
  2. Scheint mir eine gute Idee, dieser Laden!

    Dianes Schal hat was!

    Und die Spiegelfotos sind ja wohl wieder einmal grandios! :-)

    AntwortenLöschen
  3. dank deines titels und des direkt darauf folgenden fotos mußte ich die ganze zeit grinsen und an le fabouleux destin d'amelie poulain denken, der deutsche titel: die fabelhafte welt der amelie poulin :)!

    schöne bilder, cooler shop!

    AntwortenLöschen
  4. Ganz liebreizende Person.....schon allein ihr französischer Akzent ist eine Reise wert..in die wunderbare Welt der ...Diane!!!!!

    AntwortenLöschen
  5. Das Bild mit dem Spiegel gefällt mir besonders gut.
    Erfrischender Einblick.

    AntwortenLöschen
  6. oh ich mag ihre frisur sehr.
    ihren charme auch, oh lala.
    :)
    und komisch, jetzt wo ich nicht mehr in köln bin habe ich das gefühl da passieren lauter tolle, liebenswerte dinge.
    ich muß schnell noch mal vorbeikommen und dianes laden einen besuch abstatten.

    AntwortenLöschen
  7. Ich sehe das erste Foto - Text noch gar nicht zu sehen - und denke, hm, sie sieht so französisch aus...
    Keine Ahnung, woran man nun speziell französisch-sein erkennt???

    AntwortenLöschen
  8. Oh, wie schön sie ist! Und der Laden!!!! Hach! Warum ist Köln nicht bei Stuttgart?!

    AntwortenLöschen
  9. Ich glaube, ich habe mich veliebt ;-)
    Schöne Bilder, toller Beitrag!!
    Danke.

    AntwortenLöschen
  10. ...und sie hat Humor.

    AntwortenLöschen
  11. nun möchte ich mir die nächste wäsche in köln kaufen;)
    grüße der vorfreude von birgit

    AntwortenLöschen