Donnerstag, 8. März 2012

Die Welt entdecken!


"Ein Haus bauen, eine Familie gründen, einen Baum pflanzen - wer immer diese dreibeinige Definition des Lebens festge­legt hat, er hat einen wesentlichen Punkt vergessen: Die Welt entdecken!" So steht es im Willkommenstext auf Christophs Seite, der sich mit der Entscheidung als Reisejournalist zu arbeiten die allerbesten Voraussetzungen geschaffen hat für diese vierte Option der Dinge, die man im Leben (je nach persönlicher Neigung) angeblich unbedingt gemacht haben sollte.
Neben der professionellen Reisebeschrei­bung, die Christoph für die GEO oder an­dere Magazine essayistisch aufbereitet, schreibt er auch noch seinen eigenen Blog: "Von unterwegs" Darin zu finden: zahl­reiche kurze Videos, die locker aus der Hand gedreht mühelosen Charme verbrei­ten und außerdem neugierig machen auf vergangene Zeiten, in denen Christoph eine eigene Radiosendung moderiert hat.
Weiter gehts, bitte hier entlang...
"Building a house, starting a family, planting a tree - whoever put up this three-legged definition of live, he omitted something of great importance: discovering the world." These are the opening lines of Christophs page which represents his work as a travel-journalist. Deciding to work in this field gives him the best opportunity to fulfill his wish for this fourth target of things people allegedly should achieve in life.
Besides writing as a professional journalists for quite some travel-magazines Christoph runs his own travel-blog, as well; there you can find a lot of short travel videos, shot with a hendheld camera which occur with ease and charme, arousing my curiosity for bygone times when Christoph was presenting his own daily radio-show.
Read more, please follow...



Auf der ITB Berlin, wo ich Christoph bei einem Bloggertreffen begegnet bin, knüpft und pflegt er seine Kontakte, und wie ich freut er sich über die aufgeschlossene Ernsthaftigkeit mit der sich zahlreiche Ver­anstaltungen auf der ITB dem Thema Blogs und Blogger widmen.
Obwohl Christoph seinen Traum die Welt zu erkunden sogar zum Beruf gemacht hat antwortet er auf meine Frage, was ihm im Leben wirklich wichtig ist: "Die Familie." Seit 7 Monaten ist Christoph Vater: "Und das hat einfach einen unwahrscheinlichen Stellenwert bekommen; mein Sohn, meine Freundin; Familie. Ich freu mich wenn ich reisen kann und unterwegs bin, aber ich freu mich auch wirklich sehr nach Hause zu kommen."
Gerade war Christoph in Panama, bald reist er nach Budapest und das nächste große Fernziel ist Australien. Wer will kann ja per Blog ein wenig mitreisen.
At the ITB Berlin, where I've been lucky to meet Christoph at a blogger meeting, he culivates his contacts and of course he socializes, as well. Both of us were of one mind concerning the open-minded seriousness of many ITB-events concerning the topic blogs and bloggers.
Although Christoph decided to work as atravel-journalist to let his dream of discovering the world come true, he answers on my question what he considers important in life: "Family." Since 7 months he is father of a son: "And all this plays an essential role to me; my son, my gril-friend, family. I'm happy if I can travel, if I'm out and about, but I'm also looking forward to coming back home."
Recently Christoph did a trip to Panama, in a short while he'll be heading to Budapest and the next long-distance trip is to Australia. Feel free to accompany him via blog.

Kommentare:

  1. Die Welt zu erkunden, zu entdecken, zu erforschen und zu spüren, dass ist ganz sicherlich etwas, dass zum Leben - zumindest zeitweise - dazu gehört.
    Das bringt eine Horizonterweiterung im wahrsten Sinne des Wortes.

    AntwortenLöschen
  2. A cheerful and vigorous aspect!

    AntwortenLöschen
  3. Schlumpfträger sind mir schon mal gleich sympathisch! :-) Witzig, dass der Schlumpf auf dem zweiten Foto einen anderen Farbton zu haben scheint (oder bin ich jetzt farbenblind?)

    Tja, was mach' ich jetzt: Haus bauen will ich nicht, Familie gründen auch nicht, reisen schon, aber nicht allzu weit. Die Welt zu entdecken scheint mir also auch ein zu unüberschaubarer Plan... Bleibt nur das Pflanzen eines Baumes. Vielleicht bau ich dann doch ein Haus - ein Baumhaus - und dann lerne ich fliegen und wohne dort! :-)

    Etwas wahnwitzige Grüße heute von

    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Hey,

    die Welt entdecken. Da fühle ich mich gleich wie zuhause. Da hast du also einen Gleichgesinnten meinerseits gefunden. Hm..den Blog muss ich mir gleich mal anschauen. Und der liebe Christoph sieht auch sehr sympathisch aus^^

    Lg Shira

    AntwortenLöschen