Freitag, 24. Februar 2012

Miggy likes the internet





Seit fünf Monaten lebt Miggy in Berlin; sie arbeitet als Social Media Consultant, ist freie Mode-Journalistin und seit 2009 schreibt sie ihren Blog Miggy likes the Internet.
Eigentlich kommt Miggy aus London, aber sie bewegt sich gerne durch die Welt und in Berlin fühlt sie sich sehr wohl. Es ist ihr leicht gefallen, sich einzuleben: "Die Ber­liner, die ich bisher kennengelernt habe sind sehr freundliche Menschen, sehr un­prätentiös und sehr ehrlich." Auf meine Fra­ge was ihr wichtig ist im Leben ant­wortet sie: "Immer neue Ideen zu haben."
Und weil ich schon gestern eine Bloggerin vorgestellt habe mache ich einfach weiter damit  und empfehle noch ein paar Blogs, die ich selbst immer so lese. Ohne An­spruch auf Vollständigkeit natürlich; es soll ja übersichtlich bleiben, und nur welche, die hier bisher nicht genannt wurden; es soll ja nicht langweilig werden.
Los gehts, bitte hier entlang...
Since five months Miggy lives in Berlin; she works as Social Media Consultant, Fashion Journalist ans since 2009 she runs her own blog Miggy likes the internet.
Originally Miggy is from London, but as she likes to travel the world she feels fine in Berlin. It was easy for her to settle in: "The Berlin people I've met yet were friendly, down to earth and very honest." She replys my question what she considers important in life: "Always to hit on new ideas."
Well, and for the reason that this is my second post in two days introducing a blogger I'll continue with some recommendations from my private reader. So, unfortunately these are more or less text-heavy blogs in german and so I won't translate my list today. Sorry, dear foreign readers.













Kathmography: wenn ich schreibe dass es in Monika Kanokovas Blog um Mode, Architektur und Lifestyle geht, dann bin ich mit der Beschreibung selbst nicht zufrieden. Dennoch stimmt es irgendwie; aber Monika schreibt eben wie Monika schreibt und mich interessiert, wie sie denkt und was sie demzufolge in ihrem Blog präsentiert.  Aktuell zum Besipiel dies.

Journelle: frisch entdeckt. Wenig Bilder viel Text (in erfreulich lesbarem Kleid), ganz ehrlich aus dem reflektierten Bauch heraus geschrieben. Will sagen, kommt nicht intellektuell daher und streift doch die Themen über die man sich immer mal das lebenswunde Hirn zermartert. Zum Besipiel zum Thema Empörung und Feminismus.

mehlschwitze - alles außer kochen: hier schreibt ein Mann, dem ich irgendwann einen Kommentar hinterlassen habe, dass ich sein Buch kaufen werde, wenn er denn mal eins herausbringt. Thema egal, ich mag einfach seinen Stil. Und um ein Klischee zu bedienen: er schreibt auch über Autos. Mich interessiert das.

Konsumpf. Hier verlinke ich keine einzelnen Artikel, denn das wären irgendwie am Ende alle. Wenn ich jemals meine subversiven Phantasien in die Tat umsetzen sollte, wäre eine erste breitenwirksame Maßnahme auf Geldscheine "Erst lesen, dann zahlen" zu drucken, natürlich mit Link zum Blog. Sollte Pflichtlektüre werden und der erbärmlichen Bildzeitung den unverdienten Rang ablaufen.  Meine Meinung.

boschblog: Weblog über angewandte Alltagskultur und die Unzulänglichkeiten des menschlichen Daseins. So lautet der Untertitel und das triffts so gut, dass ich mein Hirn nicht weiter bemühen muss. Danke Bosch, für deinen Blog sowieso, zum Beispiel wegen diesem oder jenem.

So, fünf Blogs sollen für heute mal genug sein.
Anfügen möchte ich noch, dass Thea, die ich neulich vorgestellt habe, gemeinsam mit ihrer Schwester Toni (sowie zahlreichen fleissigen Helfern) diesen Freitag Abend vermutlich im perlweinschaumigen Freudentaumel verbringt. Nach 8 Monaten Planung, Arbeit, schreiben und schwitzen (O-Ton Thea) ist seit 2 Stunden nun das sisterMAG  online.
Ein fröhliches Prosit von meiner Seite!

Kommentare:

  1. interessante Blog-Empfehlungen, die Du hier aussprichst. Zwei davon sind gleich in meinen Feed-Reader gewandert! :)

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende, liebe Smilla!

    AntwortenLöschen
  2. Auch von mir ein Prosit an Thea, Toni und alle anderen Beteiligten (ich finde die Idee spannend, auch wenn ich das bisher nicht kundgetan habe)!

    Danke, Smilla, für die Lesetipps - in ganz wenig davon schaue ich ab und an schon rein. Richtig regelmäßig allerdings nur in Deinen Blog. Obwohl ich verhältnismäßig mit Zeit gesegnet bin, ist mein Hauptproblem: Wenn ich das alles lese, wann mache ich dann alles, was ich sonst noch so machen will oder muss??

    AntwortenLöschen
  3. sie sieht aus wie die Mary aus der lindenstrasse

    AntwortenLöschen
  4. Einfach bezaubernd schön!

    So langsam könnte nun der Frühling seinen Einzug halten denn morgens höre ich schon die Amseln fröhlich zwitschern – in diesem Sinne wünsche ich Dir ein schönes und geruhsames Wochenende VON HERZEN ♥

    AntwortenLöschen
  5. was sollen denn diese Vorschläge???
    Weißt du denn nicht , wieviel Zeit das alles kostet, sich das anzusehen.?!?!

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich tolle links, die du da vorstellst. Ich konnte garnicht aufhören zu lesen. Puh , jetzt Hänge ich noch mehr im Netz rum. Ich Wünsche dir ein schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Smilla,
    ich bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und lese nun schon seit zwei Tagen begeistert deine Einträge. Ich bin wirklich hin und weg. Die Menschen, die du fotografierst, geben mir wieder richtig Inspiration zum Schreiben und endlich juckt es wieder in den Fingern. So können ja getrost neue Geschichten entstehen.

    Vielen Dank dafür! Ich werde auf jeden Fall als Leserin dabei bleiben.
    Und die Links, die du hier vorstellst sind auch toll. Allerdings konnte ich mich aus oben genanntem Grund, dass ich die ganze Zeit hier verweilt bin, noch nicht wirklich in die anderen Seiten hineinschnuppern.

    Lg Shira

    AntwortenLöschen
  8. Na super, jetzt komme ich zu gar nichts mehr heute! Bin dann auch wieder weg – lesen.

    AntwortenLöschen
  9. wunderbarer Blog, wunderbare Idee, wunderbare Persönlichkeiten !! Kompliment !!

    AntwortenLöschen
  10. Ja, macht immer wieder Spaß hier zu lesen!

    AntwortenLöschen