Donnerstag, 22. Dezember 2011

Flüchtig


"Der Jugend unbeschwertes Spiel...", das hab ich mal in einem Buch gelesen; leider will mir nicht einfallen in welchem. Gesagt hat es ein alter, kauziger Mann der weder mochte, was er solcher Art kommentierte, noch das Herz der Leser  zu erobern sonderlich im Stande war.
Der Jugend unbeschwertes Spiel. Ein paar Bilder aus dem späten, sommerlichen Herbst. Als Widmung und auch zur Er­innerung, falls das unbeschwerte Spiel mal allzusehr Vernachlässigung erfährt.
Ich glaube, das obere Bild werde ich mir eines Tages in sehr groß an die Wand hängen. Ich seh es so gern an.
"The youths light-hearted plays..." I've red this in a book once, unfortunately I can't remember in which one. An old and grumpy man said these words, and neither he appreciated what he was commenting on, nor did he prove himself able to win the readers hearts.
The youths light-hearted plays. A few photos from the late and summerly autumn. As a dedication or maybe as a reminder, if the light-hearted play is getting neglected too much.
I think one day I will put the photo above on my wall in huge size. I simply love to look at it.


...und noch mehr, bitte hier entlang...
...and even more, please follow...








Kommentare:

  1. Ich finde sie alle schön, die Bilder! Die mit den "Gefährten" erinnern mich an mich und die zum Karussel umfunktionierten Laternenpfähle... :-) (auch wenn da gar kein Pfahl auf den Fotos ist)!

    Ich wünsche Dir einen im besten Sinne verspielten Tag!

    Liebe Grüße!

    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Ach, da fließt die Energie... schön !!

    AntwortenLöschen
  3. Astrd Lindgreen läßt so etwas ähnliches den alten, wunderlichen Gren in Kalle Blomquist lebt gefährlich sagen: " Der Kindheit glücklicher ,unschuldiger Spiele! Ja, ja!"
    Als Kind fand ich das immer ein wenig komisch.
    Mir gefällt Dich erstes Bild auch besonders gut!
    Ich wünsche Dir frohe Weihnachtstage!
    Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  4. beim ersten bekommt man grosse Lust, einen Pinsel in die Hand zu nehmen und es zu malen...ich meine es hat was von 'nem Gemaelde!

    AntwortenLöschen
  5. Moritz Mützen, jaaa, ich glab das wars!! danke, tja, dass er das Herz der Leser nicht erobern konnte ist dann wohl nur meine eigene Sicht, ähem, gewesen,
    so hatte ich es mir gemerkt..
    vermutlich hat er es doch so gemeint?!

    Tja, aber so, wie ich es mir gemerkt hatte, hat es sich immer in meinem Kopf hin und hergeschoben, all die Jahre.
    Dabei wars ganz anders... auch interessant.
    Das gilt bestimmt noch für ein paar andere Dinge mehr.


    ste, stimmt, sieht ja jetzt eigentlich schon so aus.

    AntwortenLöschen
  6. hallo smilla, sehr gelungene fotos, das verschwommene zeigt geschwindigkeit und lebendigkeit und lebensfreude pur! du hast recht, das erste bild fände ich ganz gross an der wand auch sehr inspirierend für auch mal als erwachsener "verrückte" dinge tun ;-))
    ich wünsche dir fröhliche weihnachtstage und vergess nie das kind in dir, das einem manchmal die dinge aus einer ganz anderen perspektive zeigt!

    AntwortenLöschen
  7. .... ha ha ... ich (50plus) habe mir gerade freestyle skates gekauft und kurve mit meinen kids und anderen auch auf solchen plätzen herum ....da ist happyness garantiert (stürze auch)
    gruß ;-)
    c.

    AntwortenLöschen
  8. liebe smilla, ich wünsche dir frohe weihnachtstage und eine schöne zeit 'dazwischen', nämlich mittendrin :)! komm' auch gut ins neue jahr!

    AntwortenLöschen
  9. Der text ist echt schön :) {Hoffe du hast schöne Festtage (:}

    AntwortenLöschen