Freitag, 2. Dezember 2011

Eigentlich





"Man sagt ja sehr oft 'Eigentlich...', aber man muss auch den Mut haben, dass das Eigentlich wahr wird. Immer wieder." Das ist Herr Hasumis Antwort auf die Frage, worauf es im Leben ankommt, und er lacht, während er das sagt: "Das ist nicht immer so leicht."  Herr Hasumi ist Laute­nist, Frau Abe spielt Geige. Als ich sie anspreche sind sie mit raschen Schritten auf dem Weg in die Minoritenkirche, wo sie mit weiteren Musikern ein Benefizkonzert für Japan spielen.
Beide leben seit Anfang der 90iger in Deutschland und beide haben hier ihr Musik­studium absolviert. In dieser Zeit haben sie sich kennengelernt, auch wenn sie an unterschiedlichen Hochschulen in verschiedenen Städten waren.  Nun leben sie gemeinsam in Köln, und wer sie gerne zusammen spielen hören möchte drückt unten auf den Play-Button.
Ich frage Frau Abe nach ihrem Mantel, und sie erzählt erstaunliches darüber: Im Alter von ungefähr 11 Jahren hat sie ihn in Japan gekauft, und seitdem trägt sie ihn: "Ich hab ihn schon seit 30 Jahren." Auch Herr Hasumi hat seinen Mantel schon lange: "Bestimmt seit 15 Jahren."
Ich bin beeindruckt: 15 Jahre ist schon eine lange Zeit. 30 Jahre alt ist auch der Mantel dieser Dame, die ich kürzlich getroffen habe. Aber ein Kleidungsstück, dass man beinah ein Leben lang besitzt und trägt, hat in meinen Augen eine besondere Würdi­gung verdient.
Welches Kleidungsstück  tragt ihr schon lang und gern, und warum?
"The word is often 'Well, actually...' but it is necessary to let this acually become true. Again and again. " This is Mr. Hasumis reply on my question what he considers important in life, and he says it laughingly. "It isn't always that easy." Mr. Hasumi is a lute player and Mrs. Abe plays violin. When I appraoch them they are heading at full pace towards the Minoriten-church, where they are about to give a charity concert for Japan together with other musicians.
They both are living since the early 90ies in Germany, and they both have studied music here. During this time they have  met each other, although they were living and studying in different cities. Now they are living together in Cologne, and if you like to hear them play together, you may press the button below.
I ask Mrs. Abe about her coat and she tells an amazing story; when she was something like 11 years old she had bought in Japan and since then she's wearing it: "I have it since 30 years yet." Mr. Hasumi owns his coat since quite a while, as well: "About 15 years for sure."
I'm impressed. 15 years is quite a while. The coat of this woman I've met the other day is 30 years old also. But a piece of clothing which one owns and wears almost since forever deserves a special appre­ciation in my opinion.
Which peace of clothing do you own and wear since a long time, and why?






Uccellini Sonata Op42

Kommentare:

  1. Ich habe leider noch kein so ein Lieblingteil in meinem Schrank.
    Mein älteste Teil ist eine weiße Leinenbluse und die hast 5 Jahre auf dem Buckel.
    Muss schön sein, wenn man so ein Kleidungstück hat, das einen durch das Leben begleitet.

    AntwortenLöschen
  2. Seit meiner ersten Schwangerschaft,vor nun 35 Jahren, besitze ich eine kimonoartige Nickikuscheljacke, die jegliche Größenänderungen vergibt und all die vielen Umzüge umstands...äh anstandslos mitgetragen hat.

    Qualität ist durch nichts zu ersetzen - sieht man ja auch an deinem Blog liebe Smilla :-))

    Ganz uneigentlich liebe Grüße aus der Mühle von Gabriela

    AntwortenLöschen
  3. wunderschoen ihnen zuzuhoeren!
    Mein Hochzeitskleid, seit 12 Jahren;)
    http://manufacta-est.blogspot.com/2011/02/labito-da-sposa.html

    AntwortenLöschen
  4. sehr schöne musik - ich glaube, ich habe noch nie bewusst einer laute gelauscht. passt in der tat toll in kirchen und zu weihnachten!

    ich bin 3o und habe noch sehr viele klamotten, die schon ~15 sind und ich ich auch schon so lange trage. mein stil hat sich, seit ich 16 bin, nicht so sehr verändert. die figur schon ein bißchen, aber vieles ist/war stretch ;).

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe einen roten langen Schurwollemantel, den habe ich mir vor fast zwanzig Jahren von meinem eigenen Geld gekauft. War mein erstes Job, bei Benetton und dann war ich ganz froh, dass ich dieses tolle Teil von Sisley auch noch zum Mitarbeiterpreis bekommen habe.
    Der Mantel ist immernoch sehr schick, zeitlos eben.

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe ein ziemlich genau 16 Jahre altes gelbes T-Shirt, was trotz seines Alters noch sehr gut in Form ist. Ich trage es nicht permanent, aber wenn dann gern, und beim Greifen nach diesem oder Anziehen von diesem T-Shirt wohl immer mit einem kurzen, mehr oder minder bewussten Gedanken an diejenige, mit der zusammen ich es bei einem Stadtbummel gesehen und gekauft habe: es war meine erste Liebe! :-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe mir vor 21 Jahren eine Strenesse-Trench-Jacke mit ausknöpfbarem Futter gekauft, damals sündhaft teuer, konnte ich mir "eigentlich" gar nicht leisten - aber es war Liebe auf den ersten Blick. Trage sie bis heute jedes Jahr im Herbst und Winter, es ist immer noch Liebe und die Kosten haben sich längst relativiert.

    AntwortenLöschen
  8. ein grünes strick-bolero-jäckchen aus den 70er...meine mama hatte es. dann hat sie es mir gegeben, da war ich 16... nun bin ich 29 und trage es immer noch gerne! Es ist so schön zeitlos und feminin... ich könnte mich nie von der strickjacke trenen.

    AntwortenLöschen
  9. Dieses Japanische Paar zeigt die Mentalität ihres Heimatlandes. Mit Stil und Würde ein Leben in Harmonie leben. Wan wird ein Kleidungsstück ein Lieblingsstück ? Wenn der Blick im Spiegel überflüssig wird!
    Na logisch habe auch ich ein Lieblingsstück. DIE Hose weil zu allem passt. Ein Oberteil weil es schick und perfekt aussieht.

    AntwortenLöschen
  10. mein hochzeitsgehrock.selbstgenäht.
    leider hängt es nur im schrank, weil ausflüge ins theater und oper sind sonderlich rar gesäht.
    aber ich arbeite daran. ist nicht stil auch das,das man auf trends verzichtet ?

    AntwortenLöschen
  11. Zugern hätte ich so ein Kleidungsstücke in das ich mit Liebe verfallen wäre. Aber das kann ja noch kommen.
    Und: Qualität ist eben doch die beste Entscheidung!
    Dir einen schönen Sonntag.
    LG Oona

    AntwortenLöschen
  12. Mein Hochzeitskleid.. bald 16 Jahre.
    Schöne Geschichte !!

    AntwortenLöschen
  13. Kleidung die Älter ist, ja die hatte ich auch. Bis zum Umzug, da musste vieles weg, auch Lieblingsstücke. Nur passen die nicht mehr, von einst 80 KG bis - heute zum 110 KG ist dem leider so. In Gedanken habe ich das ein oder andere Teil noch im Kopf. So euch eine gute Woche und einen Gruß vom Frank

    AntwortenLöschen
  14. mit begeisterung verfolge ich seit wochen diesen ausserordentlichen blog. mein aufrichtiges kompliment für die wundervolle art einem menschen, geschichten, gesichter näherzubringen.
    und der gedanke selber einen blog zu beginnen wird immer grösser...
    ganz liebe grüsse aus wien

    gitti

    AntwortenLöschen
  15. What a terrible bad english. You really should learn how to use the tenses and english grammar right. Such a bad translation!

    Was für eine schlechte Übersetzung. Das zu lesen schmerzt arg.

    AntwortenLöschen
  16. Mein schwarzer Duffelcoat. Ich liebe ihn. Kein Winter ohne. Seit Jahren.

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Smilla,
    hab ein bisschen bei dir gestöbert,wie so oft, wenn du nichts Neues reingestellt hast, was mir auch viel Vergnügen bereitet.
    Da frag ich mich, was heißt DIY? Oder steh ich irgendwie auf der Leitung?
    Beste Grüße aus SB
    Ulli

    AntwortenLöschen
  18. Oh vielen dank für all die tollen und persönlichen Geschichten über langerhaltene Kleidungsstücke, toll, freut mich sehr, auch wenn ich selbst nun erst spät antworte (viiel zu tun..)
    Ich hab übrigens natürlich auch ein solches Stück (eigentlich mehrere, aber ich picke dieses mal heraus). Ich hab mir vor ca 15 Jahren eine Strickjacke gekauft, die mich damals wirklich an die Grenzen meiner finanziellen Belastbarkeit gebracht hat. Ich habe also sehr lange gezögert. Mein damaliger Freund hat die kaufentscheidende
    Frage gestellt: ob ich es bedauern würde und es ein Verlust wäre, sie nicht zu kaufen.

    Ich hab sie dann also gekauft, und ich trag sie seitdem jeden Winter. Ich hab sie schon mal aufbereiten lassen zwischendurch und ich denke oft an die besagte Frage, die ich heute nun ganz klar beantworten könnte.

    Und alle Versuche ein weiteres ähnlich tolles Teil zu finden sind bislang erfolglos geblieben. Keine ist wie diese.


    Ulli, Diy ist die Abkürzung für Do it yourself, ganz simpel :-)
    und danke auch!

    Gitti, danke sehr, sag bescheid wenns soweit ist

    Gabriela, vielen Dank für das schöne Kompliment.

    Anonym; äh, anonym kommentiert sichs doch am schönsten, nicht wahr, vor allem wenn man dann so tief in die Tasten greifen kann wie du.

    Wenn mein Englisch so schlecht ist, hab ich einen prima Vorschlag für dich; lies es einfach nicht.
    Statt dessen könntest du die Zeit nutzen deinen ganz persönlichen Kommentarstil zu überdenken.

    Anna; oho :-)!

    AntwortenLöschen
  19. Ich habe einen schwarzen Lammfellmantel, den ich mir vor ca. 20 Jahren gekauft habe. Ich habe wegen des Preises damals Wochen gebraucht, mich zu entscheiden. Heute freue ich mich jeden Winter darauf, dass ich ihn wieder tragen kann. Er passt immer noch und gefällt mir immer noch. Habe die Entscheidung nie bereut.

    AntwortenLöschen
  20. Ich hatte einen Trenchcoat mit rotem Futter, den ich in Buenos Aires gekauft habe. Kein Kleidungsstück habe ich bisher lieber getragen und ich habe ihn verloren. Keine Ahnung, wie das passieren konnte. Bin heute noch traurig und habe immer noch keinen adäquaten Ersatz gefunden.

    Mein ältestes Lieblingsstück ist selbst gestrickt - von meiner Schwiegermutter, als sie in ihren 20ern war. Eine sehr dicke, wollweiße Strickjacke. Wenn ich die anhabe, passt keine Jacke drüber. Für zuhause aber ist sie perfekt. Die wird mich sicher noch lange wärmen...

    AntwortenLöschen
  21. Also ich besitze eine Lederjacke von Chevignon, ca. 26 Jahre alt, graues Rauleder mit Fellkapuze. Da sie gefüttert ist, trage ich sie nur im Winter. Aber die Jacke ist auf jeden Fall noch bzw wieder cool!

    AntwortenLöschen