Freitag, 11. März 2011

Cavaquinho





Kurz vor dem Regen spreche ich Gottfried an. Und es ist eine ganz besondere Begegnung, denn noch nie zuvor hat einer der Angesprochenen mir bisher ein Lied gesungen. Gottfried tut das, und zwar mit ebenso unangestrengter wie unspektaku­lärer Selbstverständlichkeit. Dabei beglei­tet er sich selbst auf seiner Cavaquinho. Nur zu gern hätte ich eine Videokamera dabeigehabt, aber das Original von Jack Johnson unten muss leider reichen.
Gottfried kommt aus Heilbronn, hat in Köln Karneval gefeiert und studiert in Passau Kultur und Wirtschaft. Wohin die Reise damit geht ist noch nicht klar: "Kulturen interessieren mich, ihre Hintergründe." Seinen Zivildienst hat er in Brasilien ge­leistet, aber neben der lateinamerika­nischen interessiert ihn auch die arabische Kultur. "Und ich lerne russisch, da zieht es mich auch hin." Wichtig im Leben ist ihm "Erfahrungen zu sammeln. Das ist das, was ich im Moment tue. Zum Beispiel mit dem Aufenthalt in Brasilien"
Just before it starts to rain I approach Gottfried. And it is a very special meeting, because no one of all the people I took photos of yet sang me a song. But that's what Gottfired does, and he does it with an naturalness which is as effortless as unspectacular. He accompanies himself on his cavaquinho. I wish I've had a video-camera, but the original song from Jack Johnson below is all I can offer.
Gottfried is from Heilbronn, he came to Cologne for carnival and he studies culture and econmics in Passau. Yet he doesn't really know what he will be later: "I'm interested in different cultures, in their backgrounds." For his civilian service he went to Brasil, but except for the latin-american culture he's interested in the arabian culture as well. "Furthermore I learn russian, Russia also attracts me." In life Gottfried considers important: "To gather experiences. That's what I currently do, with my stay in Brasil for example."



Gottfried beschreibt sich selbst als einen Menschen, der gern mit anderen zusammen ist. "Viele Freunde von mir machen Musik, und wir spielen oft zusammen. Für mich ist das leichter als alleine Musik zu machen. Und auf meiner kleinen Gitarre kann ich noch ganz gut mit­halten" sagt er und lacht.
Gottfried descibes himself as a person who enjoys spending time with others. "Many of my friends are musicians, and we play together a lot. For me that's more easy than playing alone. And with my small guitar I'm still able to keep up." he says with a smile.


Kommentare:

  1. Bemerkenswerter junger Mann, sehr sympathisch und das Lied passt! Wie immer tolle Fotos, ich danke dir dafür.

    sei umarmt, liebe Grüsse Bitty

    AntwortenLöschen
  2. Wollte nur mal endlich kommentieren, nachdem ich schon wochenlang hier rumstöbere, dass mir Dein Blog ganz arg gefällt. Ich finde es auch toll, dass Du zweisprachig schreibst. Da ich zu den Menschen gehöre, die immer (schon als Kind !) zuerst die Schuhe anschauen, sprechen mich Deine Bilder natürlich besonders an, weil bei den Leuten vor Deiner Linse die Schuhe "stimmenn".

    AntwortenLöschen
  3. Beachtlich, dass Gottfried Dir ein Lied gesungen hat, wenn es ihm doch allein nicht so leicht fällt wie mit seinen Freunden, Musik zu machen! Ich hätte gern dabei gestanden und zugehört und Gottfrieds Selbstverständlichkeit und Deine Freude miterlebt!

    AntwortenLöschen
  4. Sehr sympathischer Typ und mir gefällt auch die lässige Mode.

    AntwortenLöschen
  5. Sehr sympatischer Typ der Gottfried :) Freut mich, dass ich ihn persönlich kenne :)

    AntwortenLöschen
  6. anonym; ja, da hast du ja Glück :-)

    Sabine, danke fürs kompliment. ich nehms mit den schuhen aber gar nicht so ernst...

    anna naja, er meint glaub ich eher das regelmäßige daran. beachtlich wars aber trotzdem, und einfach ein richtig feiner moment

    AntwortenLöschen
  7. Echt schnuckeliger Typ, würd ihn auch gern persönlich kennen ;-)
    Das Lied kann ich jetzt auch spielen (aber auf dem großen Bruder der Cavaquinho)

    Danke für die tollen Beitrage!!

    AntwortenLöschen
  8. Süße Gitarre!
    Danke auch für diesen Beitrag.
    Grüße
    Oona

    AntwortenLöschen
  9. Er macht einfach mal den bodenständigsten Eindruck von den Leuten, die ich hier so gelesen/gesehen habe.
    Aber Flake von Jack Johnson ist einfach mal so cool. Kann mir vorstellen, dass das live auf offener Straße noch besser klingt ...

    AntwortenLöschen