Sonntag, 6. Juni 2010

Manchmal...


...muss man mal 'ne Pause machen und einfach nur in den Himmel gucken. Besonders wenn das Wetter so schön ist wie an diesem Wochenende. Und deswegen hab ich genau das gemacht, und in den Himmel geguckt; und auch nach innen; ist ja auch 'ne feine Sache. Und wie mir scheint war ich damit in guter Gesell- schaft; allüberall habe ich Menschen gesehen, die sich vielleicht nicht unbedingt alle nach oben aber doch nach draußen orientiert haben. In welche Richtung habt ihr geguckt, oder euch begeben, an diesem sommerlichen Wochenende? Das würde mich mal interessieren; und morgen, am Montag, geht's hier dann munter weiter.
Die Dame auf dem Bild hat mir übrigens trotz Eile schnell Modell gestanden, und auch sie hat den Moment zur Pause werden lassen wie es scheint. Leider haben wir keine Sprache gefunden, die wir beide sprechen, und so weiss ich nichts von ihr persönlich zu berichten. Trotzdem eine schöne Begegnung...
Sometimes one needs to take a break, just to have the opportunity to get lost in the sky. Especially if the weather is as fine as it is this weekend. And so that's excactly what I did;I looked into the sky. And also inside, another interesting perspective. I guess I haven't been the only one; all over the place I saw people, maybe not all of them oriented upwards, but definitely outwards. So, which direction did you choose for this summery weekend? That would very well interest me, and tomorrow, on monday, all this here will be continued.
The lady at the photo, besides, has been a patient model although she was in a hurry, and it seems that she also seized the moment for a break. Unfortunately we didn't find a language we both were able to understand, and so I can't tell anything personal from her. But it was a nice and calm meeting anyway...

Kommentare:

  1. Das erste? Da ist ja nur eins, entschuldige

    AntwortenLöschen
  2. An diesem sommerlichen Wochenende - naja, eigentlich schon am Freitag- habe ich mich ... voilà: ins schöne Köln begeben und war mal wieder sehr agetan von der Stadt. Einfach sympathisch.

    DAs erste Foto ist ganz wunderbar getroffen!

    AntwortenLöschen
  3. manchmal braucht es auch keine gemeinsame Sprache um sich zu verstehen.

    Gestern erst die Sonne genossen, dann ein Fotoshooting gehabt, Bilder bearbeitet. Den Abend auf dem Balkon ausklingen lassen. Heute rumgegammelt und überlegt was ich alles mit in den Urlaub nehmen will.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Smilla,
    das sonnige Wochenende war eine Wohltat für die Seele! Die Sonne hat gelacht und so habe ich mit meinen 2 Männern den Strand aufgesucht und dort in die Weite geschaut, nach oben in den schönen blauen Himmel und auch nach unten, um zu beobachten wie der warme Sand durch meine Hände läuft! Der intensivste Blick galt meinem 2jährigen Sohn, der sich am Wasser vergnügte und auch der Sonne einen dankbaren Blick zuwarf...
    Es waren wundervolle Momente ...!
    Herzlichst,
    martha

    AntwortenLöschen
  5. der himmer ist toll. egal wann, er fasziniert mich wirklich immer.

    und an diesem wochenende sass ich viel auf dem fahrrad und bin durch die felder geradelt (:
    abends haben wir dann ein wenig auf den dorffesten gefeiert und es war einfach wunderbar.

    schade dass morgen wieder der alltag losgeht..

    AntwortenLöschen
  6. Selbst Deine Porträts auf die Schnelle sind grandios. Eine schöne Frau. Ich hab am Wochenende nach innen geschaut und ein bisschen auch zum Himmel. Vermutlich hätte ich es beim Blick zum Himmel belassen sollen. ;o)

    Ich wünsche Dir eine gute Woche mit vielen neuen guten Begegnungen!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Smilla,
    wunderbar wie immer!
    Ich habe beinahe mein ganzes Wochenende auf dem Balkon verbracht. Er ist nur 2 qm groß und meine Schwester hält ihn für absturzgefährdet, aber man sieht von ihm über die Häuser in den Himmel. Tief unten blüht Holunder und auf dem Dach gegenüber wippen die Vögel auf den rostenden Fernsehantennen. Es gibt kaum einen besseren Platz auf der Welt!
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Also ich muss sagen, dass ich leider viel Arbeit nachholen musste. Deswegen hatte ich noch keine Gelegenheit, dass schöne Wetter zu genießen. Dafür wird die Woche an einem schwedischen See mich entschädigen ;-)

    Nach innen schauen halte ich für wichtig. Jeden Abend, nach der Arbeit mache ich das um mich nicht zu verlieren. Einmal den Tag Revue passieren lassen.

    AntwortenLöschen
  9. Mein Blick richtete sich in die Weite, Richtung Zukunft.
    Rein optisch hatte ich dabei einen See vor Augen, das Füllwasser dazu kam heute morgen hier an...
    Wünsche dir eine bunte Woche :-)

    AntwortenLöschen
  10. Danke für die tollen Fotos und Kommentare. Mit einem Klick zu dir beginnt stets mein Arbeitstag.
    Wir hatten am Wochenende wunderbaren Besuch von außergewöhnlichen Menschen. Meine Schester, meine Nichte und 2 junge Frauen aus Texas. Haben gemeinsam gefaulenzt, gegessen, geredet - von allem viel. Schön wars's!
    Viele Grüße aus dem Frankenland von A. M.-Ü.

    AntwortenLöschen
  11. Klickerklacker7. Juni 2010 um 10:58

    Wochenende?
    Ich war arbeiten aber das Wetter hat mich gezwungen, alles langsam zu machen und schwupp...hats Spass gemacht.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Smilla,

    ich finde es so spannend hier reinzuschauen.
    Es ist jedes Mal ein bisschen wie früher das Öffnen des Adventskalendertürchens.
    Tolle Bilder, interessante Menschen .

    Auch ich finde diese Sommertage traumhaft schön - und bin sowieso eine Himmelsguckerin.

    Gruss
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  13. Das ist schön alle eure Wochenendbeschreibungen hier zu lesen! Vielen Dank dafür, teilweise ja richtig poetisch, und ich hab direkt Bilder vor Augen!
    Allen eine bunte, reiche Woche!!

    @Liisa; ich glaub ja du hast das sicher richtig gemacht, wie du es gemacht hast!! :-)

    @dagmar; Adventskalender klingt gut;-), bin ich gern..

    @roland; HUHU! hab noch keinen pretchett roman geschafft, obwohl hier einer liegt inzwischen...

    AntwortenLöschen