Mittwoch, 26. Mai 2010

It's beyond my control





War es vor ein paar Tagen endlich warm genug um allerorten frühlingshaftes, ja beinahe sommerliches Strassenleben zu beobachten, hat sich der Wettergott nun schon wieder umentschieden. Als ich Sabine in ihrem Maxikleid sehe fällt mir spontan eine Textzeile aus dem Film "Gefährliche Liebschaften" ein: "Dagegen bin ich machtlos" ist John Malkovichs zerstörerische Antwort auf die Fragen der verzweifelten Michelle Pfeiffer. So schlimm ist es bei mir natürlich nicht; aber Maxi- kleider... was soll ich sagen; Dagegen bin ich machtlos! Sabine ist Schauspielerin und Regisseurin und hält mir gut gelaunt eine Dvd unter die Nase; es ist ein Kurzfilm den sie gedreht hat, und nun besteht begründete Hoffnung dass ein langer Film draus werden könnte. Mit meiner Frage was ihr im Leben wichtig ist kann sie erst mal gar nicht soviel anfangen. "Zu weit gefasst" ist sie ihrer Meinung nach. Die Reaktion verblüfft mich, und wir reden ein bisschen über Sinn und Unsinn dieser Frage. "Im privaten ist Ehrlichkeit wichtig für mich, aber für unterschiedliche Bereiche würde ich sicher auch unter- schiedliche Antworten geben."
Was it finally warm enough a few days ago, to feel the almost-summer-spirit allover the streets the god of weather unfortunately changed his mind again. When I first saw Sabine in her maxi-dress a quote of "Dangerous Liaisons" crossed my mind immediately: 'It's beyond my control' is John Malcovichs distructive answer to Michelle Pfeiffers desperate questions. Well, it's not that bad to me, but maxi-dresses...what can I say; it's beyond my control! Sabine is an actress and a director and cheerful she gets dvd out of her bag; she finished her shortfilm and now is confidently hoping that she can make a long-film out of the story as well. My question what's important in life is nothing she can easily deal with in the beginning; "It's not concrete enough to me" sha says and now I'm the one who is surprised. So we talk a little bit about sense or non-sense of this question. "Honesty, I'd say is really important in private life. But I think I would give you different answers for any part of life."

Kommentare:

  1. Maxikleider liebe ich auch!
    Deshalb füllt sich auch mein Schrank mit den unterschiedlichsten Varianten davon ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ist doch sinnvoll, den Grad an Offenheit selbst zu bestimmen - obschon ich es für wünschenswert halte, ehrlich zu sein wie im Privaten. Aber wer ist schon im Privaten stets ehrlich?

    AntwortenLöschen
  3. @Mona Lisa, es ging weniger um den grad an Offenheit, als dass ihr die Frage nicht konkret genug war, "zu weit gefasst" im sinne von zu ungenau. und das war das mich verblüfft hat.
    oder versteh ich dich jetzt falsch??

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das ging mir auch so, dass ich im ersten Moment dachte, oje, nur eins? Gibt's denn überhaupt ein einzigstes wichtigstes? Erste Reaktion war da auch: Och, verschiedenes, je nachdem.
    Aber selbst das ist ja eine Antwort. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe mich nicht auf die Offenheit der Frage bezogen, sondern auf das letzte Zitat der wunderbar angezogenen Schauspielerin, in dem es um Ehrlichkeit geht. Aber vielleicht habe ich ja auch Bahnhof verstanden.

    AntwortenLöschen
  6. @Mona Lisa; aahh... ne, siehste, dann hab ich dich falsch verstanden... ich hing wohl immer noch bei der Frage selbst..

    @nqlb; ja stimmt schon, man muss entweder sehr abstrahieren oder eben eins rausgreifen. Und ein paar Momente später findet man dann was ganz anderes auch noch sehr wichtig. Mir wurde die Frage auch schon manchmal gestellt, und es gibt zwar ein paar Dinge die immer wichtig sind, also ganz grundsätzlich, aber netürlich fällt einem mehr als eins ein..

    AntwortenLöschen