Montag, 22. März 2010

Der die Pfeife raucht





Unfotogen sei er, meint dieser Herr, lässt sich aber auf den Versuch ein. "Ja, Sie machen da schon was draus ... die können Sie ruhig nehmen, die Bilder." sagt er, nachdem er sie prüfend angesehen hat. Soeben kommt er vom Besuch eines Kollegen, den er immer trifft wenn er in Köln zu Besuch ist. Eigentlich ist er selbst ja Kölner, aber sehr lange schon arbeitet er in Leipzig: "Ich bin direkt nach dem Mauerfall mit ein paar anderen hingegangen, im Auftrag der Regierung." Eine Steuerberatungsgesellschaft führt er dort, und sein Leben findet also nun fern von Köln statt. Und dabei sieht er immer noch urkölsch aus, finde ich. "Wo sie jetzt so fragen... am wichtigsten ist die Gesundheit. Ich bin froh, dass ich noch so fit bin."
Die Einstellung zum Rauchen hat sich ja extrem gewandelt in den letzten Jahren, und gerade bei Pfeiferauchern muss ich an den legendären "Internationalen Früh- schoppen" denken, wo in Pfeifen-und Zigartettenrauch verschwindende Journal- isten jeden Sonntag das Weltgeschehen diskutiert haben.
This man is convinced to be unphotogenic but he gives me a try: "Yes, they're ok...you can take them" he says after a critical look at them. He just visited a collegue he's always meeting when he stays in cologne. Originally he is from cologne , but since a long time he runs a tax consultant chancery in Leipzig: "I went to Leipzig directly after the fall of the berlin wall, by order of the governement, together with a group of others, and so my life takes place there now." Although he still looks like a typical cologne native, to my eyes. "Now that you're asking...Health is most important. I'm glad that I still feel fit and sporty."
Smoking in public rooms has changed a lot in the last years, and especially pipe-smokers remind me at the legendary german adaption of "Meet the Press" where all the jounalists were discussing world affairs, disappearing in huge clouds of smoke. Has it been the same in the states? Who can tell me?

Kommentare:

  1. Hey,
    Ich verfolge deinen Blog nun schon eine ganze Weile im Stillen und bin meistens sehr begeistert von den Zusammenstellungen des Otto-Normal-Kölners, fehlt mir als gebürtiger Emsländer (ob es da einen Zusammenhang gibt?) doch meist der Mut für solch unkonventionelle Kleidung. Zum ersten Mal frage ich mich allerdings gerade, ob es (v.a. bei dem zweiten Bild) gewollt ist, dass grüne Farbsäume auftreten?!

    Gute Arbeit und weiter so! :)
    Sören

    AntwortenLöschen
  2. ich bin mit einem pfeifenrauchenden herrn papa aufgewachsen, woraus sich meine haltung entpuppte, jedem pfeifenraucher erstmal sympathie entgegenzubringen ;)

    manchmal bin ich fast neidisch, denn gleichzeitig finde ich, dass pfeifen & frauen irgendwie nicht zusammenpassen. dann doch bitte bart & cordhose :)

    freundlich grueßt
    die
    RIKE

    AntwortenLöschen
  3. Mal wieder tolles Foto. Und ich finde den Herrn mit der Pfeife irgendwie sehr symphatisch. Vielleicht liegt es auch irgendwie daran, dass die Fotos irgendwie etwas zeitloses haben :)

    LG.Z

    AntwortenLöschen
  4. @sören: nee, das ist keine absicht, und ganz ehrlich; mir ist es nicht mal aufgefallen; jetzt wo du`s sagst kann ichs gar nicht mehr nicht sehen... keine Ahnung wie's passiert ist...
    danke für den Hinweis

    @bastisrike; ich hab mal gegoogelt; es gibt sehr viele ganz berühmte Pfeifenraucher , da war ich doch verblüfft, wieviel das auch zum Image beiträgt...

    @goldgräberin; ich dachte auch, das Foto unten könnte auch aus den 70ern sein... :-)

    AntwortenLöschen
  5. Oh, no, no smoking on news programs in the States, not for years. He's a wonderfully sporty looking figure. Corduroy never really goes out of style. I'm remembering a dark green corduroy I wore years and years ago.

    AntwortenLöschen
  6. oh herr grass ist einer meiner favoriten. aber das hat auch mein herr papa zu verantworten ;)

    gegen herrn schmidts zigaretten habe ich allerdings auch nichts einzuwenden ... womit wir wieder bei den verrauchten fernseh-stunden waeren :)

    AntwortenLöschen
  7. @mim; in these modern days it's the same in germany; no smoke! Even in movies it changed, but back in the 70ies...it is kind of a childhood-memory for me.

    Ja, Herr Grass, aber auch Blacky Fuchsberger oder Loriot! Die und andere sind sogar preisgekrönt fürs
    Pfeife rauchen

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe häufiger bei anderen Streetstyle-Bloggern lesn können, dass sie sich auch wünschen würden, mal mehr Fotos von Leuten so ab 50 aufwärts posten zu können, aber die wären, was Fotoveröffentlichungen von ihnen im Internet angeht, immer sehr skeptisch und reagierten eher ablehnend. Wie machst Du das denn immer mit den von Dir porträtierten, etwas älteren Herrschaften, für die Du ja schon fast so etwas wie eine Spezialistin bist? Musst Du da viel Überzeugungsarbeit leisten?

    AntwortenLöschen
  9. @klassiker; Nee, muss ich nicht; ich überzeuge sowieso grundsätzlich niemanden, weil ich mich damit gar nicht wohl fühlen würde. Ich frage und dann merk ich ja wie die Reaktion ist. Absagen kommen von jungen aund alten, und das akzeptier ich dann, auch wenn ich es manchmal total schade finde.

    AntwortenLöschen
  10. Dein Blog ist unheimlich schön, ebenso deine 'Modelle'. Einfach weil sie so natürlich aussehen, gerade aus dem Leben gegriffen und unheimlich 'echt' Hut ab vor deiner Arbeit und auch diese Fotos wieder; sehr schön portraitierter Charakter und Stil !

    AntwortenLöschen
  11. Smilla, schau mal, was es heute in der NYTimes gibt ueber einen Kollegen von Dir:
    http://lens.blogs.nytimes.com/2010/03/23/behind-38/
    Und das ich Fan bin und bleibe, weisst Du.

    AntwortenLöschen
  12. @louisé;;anna; o, du hast mein lieblingszeichen im Namen; das Semikolon! Danke für dein schönes Kompliment!! :-)

    @Ruth P. danke - toller Tip, sehr interessant!! den würd ich sehr genre sehen den Film! Und witzig; hat 10 Jahre gedauert! 8 davon, um Mr. Cunningham zu überreden...Was etwaiges Kollegentum angeht so neige ich aber demütig und bescheiden mein Haupt. das wäre doch zu vermessen!

    AntwortenLöschen
  13. Auch ein sehr tolles Bild...mein Papa hat auch Pfeife geraucht früher, und später haben wir Kinder uns immer auf den Bordstein gesetzt und getan als wären wir Pfeife schmauchende Seemänner.
    Im Moment lieg ich im Bett mit ner dicken Erkältung aber bald hab ich wieder Zeit raus zu gehen und die alte PRAKTICA von meiner Mama auszuprobieren.
    Ich halte immer fleißig nach dir Ausschau...bin mal gespannt wann wir uns über den Weg laufen.
    beste grüße

    AntwortenLöschen