Mittwoch, 24. Februar 2010

Park(a)





Andreas trägt gerade sein Mittagessen durch die Welt, als ich ihn, mit meinem Fahrrad aus der Haustür kommend, vom weitergehen abhalte. Er ist Inneneinrichter und arbeitet im Bonner Magazin. Und weil mich am gestrigen Tag kurz vorher eine aufregende Neuigkeit ereilt hat, rede ich bei unserer Begegnung glaube ich mehr als er, wie ich nun beim schreiben festellen muss... Worum es dabei geht werde ich hier auch noch verraten; vorerst mach ich's noch ein bisschen spannend, und verweise statt dessen auf Quadrophenia, den Film an den ich bei Andreas Anblick und vor allem seinem Parka denken muss; bei aller (anzunehmender) Unähnlichkeit...
Andreas cruises around with his lunch when I, leaving home with my bike, can make him stop for a moment. He works as an interior decorator at the Magazin. And since I had some surprising and exciting news yesterday a moment before, I seem to talk more than him during our short meeting, as I now have to admit... What these news are all about I will surely let out soon, but till then I keep it cryptic. So for now I just drop a hint on Quadrophenia, the film on which Andreas and especially his parka remind me. Involving all (presumable) dissimilarity...


Kommentare:

  1. ...eine schöne Formulierung:"er trägt sein Mittagessen durch die Welt..."was immer sich jeder darunter vorstellt...nein nein...ich bin nicht dick...ich trage nur diverse Mittagessen mit mir durch die Welt...sag ich nun immer!

    Quatrophenia...ganz großer Film mit dem jungen Sting im endgeilen Mantel, später mit Hotelpagenhütchen (so eines habe ich letzte Woche noch in echt in einem ganz neuen Hotel in WHV auf dem Pagenkopf gesehen- diese Art Kopfbedeckung hat es noch nicht in den Mainstream geschafft) aber auch die Badekappe vom THE WHO Schlagzeuger(der, der am Strand aus dem Wasser steigt) ein Klassiker!
    über der End-Filmfrage:Protargonistensuizid oder nicht? haben wir seinerzeit so manch Drink genommen.

    we are mods, we are mods, we are, we are, we are mods!!!

    AntwortenLöschen
  2. Mmh, der gefällt mir :-). Ja, das mit dem Mittagessen durch die Welt tragen fand ich auch gut ;-). Und den Trailer seh ich mir auch direkt mal an, denn von dem Film hab ich noch nie was gehört.

    AntwortenLöschen
  3. @solanacea; je nach dem wie alt du bist nicht unbedingt ein Wunder, wenn es auch ein Klassiker ist... aber eben von 1979..

    AntwortenLöschen
  4. Frisch 23, also noch so gerade entschuldigt(?)! :-)

    AntwortenLöschen
  5. @solanacea; oh, so sollte das nicht klingen...
    herzlichen glückwunsch nachträglich ( wegen "frisch"...) :-)

    AntwortenLöschen