Donnerstag, 21. Januar 2010

Schwarze Haut und rote Haare





Miriam rollt auf meinem Weg ins Palladium vor mir her, und sie ist die erste die ich anspreche bei meiner Reise ins Land des Topmodelcastings. Inspiriert durch Anne, die kürzlich in ihrem Blog Blica einen Beitrag über Modelmädchenträume veröffentlicht hat, kam mir die Idee hier mit der Kamera dabei zu sein. Ergeben hat sich dadurch eine feine, kleine gemeinsame Geschichte über das Heidi-Event; bei Blica gibt es Bilder vom gestrigen Casting, zu dem, wie ich heute der Zeitung entnehmen konnte, ca. 2000 junge Frauen erschienen sind. Außerdem hat Anne mir ein paar Fragen gestellt: die Antworten gibt's bei ihr zu lesen und bestimmt auch noch den einen oder anderen Post im ganz speziellen Blica-Stil zum Thema in den nächsten Tagen.
Zurück zu Miriam; als ich frage woher sie kommt...weiter gehts...
Miriam is the first girl I meet on my journey into the land of topmodelcasting. Inspired by Anne, who published a post on her blog Blica about girls-model-dreams lately, I decided to join this event with my camera. A nice collaboration has developed about the Heidi-Event; at Blica you find some pictures I made yesterday before the casting began, for which about 2000 young women appeared, as the newspapers informed me today. Furthermore Anne asked me some questions, and you find the answers on her blog, and surely she will do some postings about this topic in the next days, in her very one way of looking at things.
Back to Miriam; when I asked her where she's from... read more...



Sara Nuru und Barbara Meier Vor- und Vorvorjahressiegerinnen GNTM
...antwortet sie "Aus Kenia." Ich meinte natürlich wo sie lebt, aber wo wir schon dabei sind verrät sie mir auch ihren afrikanischen Namen; Achieng. Ja, aufgeregt ist sie, aber auch zuversichtlich. Ihre Familie steht hinter ihrem Model-Plan, und durch den Sieg von Sara in der letzten Staffel fühlt sie sich ermutigt. In der langen Schlange am Einlass sehe ich viele schwarze Mädchen, und obwohl ich nicht explizit nachfrage höre ich immer wieder heraus, daß Sara ihnen Mut macht. Zu gerne wüsste ich, ob Saras Sieg also Signalwirkung hatte, und dies Jahr deswegen die Zahl der schwarzen Teilnehmerinnen gestiegen ist. Bei aller Kritik an GnTm finde ich den Effekt, den Saras erster Platz bewirkt, äußerst begrüßenswert; das deutsche Schönheitsideal ist nicht länger begrenzt auf helle Haut, und bezieht seit Barbara Meier auch rothaarige auf ernstzunehmen- de Weise mit ein.
...she answers:"From Kenia",that's not what I ment, but since we're at it she tells me her african name; Achieng. Yes, she is nervous, but also confident. Her family support her model-plans, and the win of Sara at the last season encourages her. I see a lot of black girls in the waiting line, and even if I don't ask explicit, over and over they say that Sara makes them opimistic. I'd be glad to know whether Saras win has a signal-effect, and for this reason more black girls decided to take a chance. Beneath criticism of GNTM I really appreciate the result of Sara's first place: the german ideal of bauty is not longer reduced on white skin, and since Barbara Meier red hair is also included in a serious way.


Miriam macht sich keine Sorgen, daß sie für alle sichtbar im Fernsehen schwierige Situationen meistern soll; "Meine Familie weiß wie ich bin, die verstehen mich schon richtig." Vor den Juroren hat sie keine Angst: "Das sind auch nur Menschen, genau wie ich...der einzige Unterschied ist, daß Heidi berühmt ist, sonst nichts." Miriam lacht gern und viel, und später sehe ich daß sie beim anstehen mächtig Spaß mit ihren Wartekolleginnen hat.
Zum Thema schwarze Hautfarbe in der Mode gibt es...jaa,bei Blica...wo sonst...einen interessanten Post, der widerum auf einen lesenswerten Artikel über eine Fotostrecke in der Vogue verweist.
Miriam does'nt bother too much about beeing watched on tv in difficult situations, and she is not afraid of the jury;"They are humans, like me, Heidi is famous and popular...thats the only difference. Miriams laughs easily and often, and later I find her having fun with her waiting-colleagues in the line.
Blica...who else... has published a post about the black-skin-in-fashion-topic, linking at an interesting article about an editorial at the Vogue




Steffi wirkt tatsächlich ganz entspannt, und sieht allem gelassen entgegen. Sie wird in Jeans und Tank-Top laufen, und spart ihre hohen Schuhe für drinnen auf. Sie studiert, und wenn das mit dem Modeln nicht klappt studiert sie einfach weiter. Trotzdem ist sie für alles präpariert; ihren Koffer hat sie dabei, den Reisepass kann sie sofort herbeibestellen. Einige der jungen Frauen sind nämlich ohne Koffer und Ausweis da; sie rechnen sich keine Chancen aus, und es geht ihnen auch gar nicht ums weiterkommen. Einzig das Topmodelcasting mal live mitzuerleben treibt sie her, und "später meinen Enkeln erzählen zu können, daß ich dabei war" erklärt mir eine Bewerberin. Und seitdem ich heute gelesen habe, daß knapp 2000 Mädchen gekommen sind, von denen 100 durchgewunken wurden für die 2. Runde am Folgetag, denke ich so bei mir; ganz schön Komparsengeld gespart Frau Klum!
Steffi seems to be authentically relaxed, taking things as they come today. She will enter the catwalk in jeans and tank-top, ready to wear her high-heels later. She studies, and if the model-plan does not work out, she will go on studying. Yet she is prepaired for everything; she has her luggage with her, and the passport can be delivered in a minute. Some of the young women, you see, arrived without bags and ID card. They don't calculate on a chance, and everything is simply about joining the casting; "...so I can tell my grandchilds later: I've been there!" a girl explains to me. And since I've red that almost 2000 young women showed up, and 100 of them passed the border, I think to myself: Well saved money for the extras, Mrs. Klum!

Kommentare:

  1. Die Klum macht schon wieder eine neue Staffel Topmodel in Deutschland? Unglaublich, zur Zeit ist sie hier in den USA wieder mit einer neuen Staffel Projekt Runway im Fernsehen. Ganz schön präsent die Gute.

    AntwortenLöschen
  2. danke für den bericht! wandere gleich mal zu blica.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe gestern Abend "arte" geschaut...danke nochmal für den Tip (Tipp ;)). Jean-Paul Gaultier kam aber sowas von normalo und menschlich rüber. War ein toller Bericht, der nächste ist schon angekreuzt, nächsten Donnerstag.

    LG Doris

    AntwortenLöschen