Mittwoch, 13. Januar 2010

Die Dame vom Block





Vor ein paar Tagen bereits bin ich ihr wieder begegnet; meiner liebsten Dame vom Blog. Schon hier zu sehen und hier, und in die Sonntagszeitung hat sie auch den Weg gefunden. Diesmal hat sie einen Hund dabei; "...nee, das ist nicht meiner, der ist da vorn von dem Laden, und der tut mir so leid, da hab ich gefragt ob ich ihn immer mal mitnehmen darf." Mulan heisst die junge Hündin, und ist ganz schön wild unterwegs. Und obwohl es Frau H. nicht an der Fähigkeit mangelt Kontakt zu machen, tut der Hund sein Übriges. Auf dem Spaziergang zu dem ich sie begleite, erlebe ich wieder allerlei Spontangespräche mit Fremden. Heute hat sie übrigens ihre "Tagebücher" dabei....weiter gehts...
A couple of days ago I ran into her again; my favourite blog-Lady. Previously to be seen here and here, and she even found her way to the Sonntagszeitung. This time she has a dog with her; "No, that's not mine; it's from the store down the street, and I felt so sorry for him, that I asked whether I should take him for a walk from time to time." Mulan is the young dogs name, and it's is a wild one. And although Mrs.H doesn't lack in connecting with people, the dog pulls ones weight. At the little stroll I join her, again I witness some spontaneous and easy-going talks to strangers. Today she's got her "diarys" with her to show me...read and see more...







Von ihren Tagebüchern hatte sie mir schon vorher erzählt, deswegen freue ich mich heute einen Blick hineinwerfen zu können; sie fotografiert Rosen, sich selbst,ihre gemalten Bilder, Dekorationen; alles was ihr schön erscheint. Die Rosenbilder haben einen herrlich morbiden Charme ; "Die gibt es auch auf Fotoleinwand; zeig' ich Ihnen mal, da sind sie richtig schön."
She had told me before about her diarys, and I'm happy to sneak a peek of them; she takes pictures of roses, her paintings, herself, decorations; anyything of interest to her. The pics of the roses have a wonderful morbid charm; "I have prints on canvas of the roses aswell; I'll show you some day, that looks gorgeous!"



Der Pelzmantel den sie trägt, so verrät sie mir, ist übrigens eigentlich das Futter: "Das war ein Seidenmantel, mit Pelz gefüttert. Aber die Seide war so schnell hin, da hab ich ihn umgedreht und neu füttern lassen. Der ist schon über 20 Jahre alt, oder noch mehr.."
Diesmal erneuern wir unser Vorhaben, daß ich sie besuche. Dann zeigt sie mir ihre ganzen kleinen und großen Kunstwerke, und darauf bin ich schon sehr gespannt!
The fur coat she's wearing is, incidentally, the linnen: "It has been a silk-coat with a fur-linnen. But the silk was run down quickly, and so I turned it inside out, and asked a tailor to do a new linnen. This coat is about 20 years old, maybe even more..."
This time we renew our plan that I visit her at home. Then she'll show me all her small and huge artworks, and I can't wait to see all that.

Kommentare:

  1. Aussergewöhnliche Frau...ich freue mich auf mehr wenn du sie besuchen gehst :)

    LG
    Sabs

    AntwortenLöschen
  2. Das scheint ja eine sehr interessante Dame zu sein! Finde ich toll, wenn man in dem Alter noch so wach, vielseitig interessiert und modisch ist! Solche Originale werden ja leider auch immer weniger bei uns!

    AntwortenLöschen
  3. Iht Mützen sind wirklich wunderbar!

    AntwortenLöschen
  4. Sehr großes Kino die frau... immer noch!

    danke! Ihr Hund, der nicht ihr gehört find ich etwas "unschoen" aber gut ;) die tagebücher sind echt... einzigartig... ich freu mich auf ihre leinwände, die wir hier hoffentlich auch zu gesicht bekommen.

    lg
    markus

    AntwortenLöschen
  5. ich bin auch sehr gespannt, wie es wird, und ich werde berichten :-)




    @markus; was findest du an dem Hund denn "unschön"?
    der ist doch ganz liebreizend.

    AntwortenLöschen
  6. wie immer cool gestylt die frau. sie weiß, was ihr steht. große accessoires sind wichtig und dazu ihr gesicht.

    mal sehen, ob ich auch mal so eine schicke dame werde...:-)

    AntwortenLöschen
  7. Die Dame habe ich vorgestern auch gesehen, wirklich ein Blickfang :)

    Lg,

    Dirk

    AntwortenLöschen
  8. She creates her own original style. Those bracelets are a wonder!

    AntwortenLöschen
  9. Die "form" wie er gebaut ist. also ich find den hals zu dünn/kurz, dann iwi ne hängebauch... weiß nicht... wirkt komisch ;)

    lg

    AntwortenLöschen