Dienstag, 12. Januar 2010

Bild im Kopf




Marie-Therese ist aus Wien, ihr Mantel aus Stockholm und in Köln macht sie gerade ein Praktikum im Investmentbankingbereich. Wirtschaft hat sie studiert, und ich denke sofort an Andrea, die ich vor einer Weile fotografiert habe, und hinterfrage erneut mein Bild von "Menschen aus der Wirtschaft". Wieso bin ich erstaunt, denke ich, wenn sie so charmant und modisch um die Ecke kommen, und so gar nicht mein Bild von seelenloser Finanzwelt bedienen? Marie-Therese jedenfalls will in diesem Bereich arbeiten, auch wenn sie nicht sicher ist, ob gerade Investmentbanking das Richtige ist; "Es ist sehr zeitintensiv, und dann ist es schon eine Männerdomäne und der Umgangston oft sehr ...speziell. Und da weiß ich nicht, ob ich das immer so haben möchte, und dann dafür soviel Lebensqualität opfern." Und weil sie so schön lacht... bitte hier entlang...
Marie-Therese is from Vienna, her coat from stockholm and she's in Cologne for a traineeship in the investment banking section. She studied economy, and immediately I have to think of Andrea, I photographed a while ago, and again I question my view of "economy-people". Why am I so surprised, I ask myself, when they show up so adorable and nicely styled, not serving my image of a soulless financial world. Marie-Therese however wants to work in economy, even if she's not too sure whether investmentbanking should be it:" It's quite a man's world, and the atmosphere often is ...special. And I don't know if I like to live with this, surrendering life-quality." And because she has such a nice smile... please follow




...hier noch ein weiteres Bild; leider unscharf, aber ich kann nicht widerstehen es zu posten. Das mit der Lebensqualität nehm ich ihr jedenfalls ohne Zweifel ab!
...another picture of her, not in focus - too bad - but I can't resist to post it. And about life-quality I totally believe her!

Kommentare:

  1. Tolle Fotos, tolle Ausstrahlung und ein Stil, der mir supergut gefällt! :-))

    AntwortenLöschen
  2. Ja ich denke auch immer an langweilige Anzüge und Mäntel aber dieser Mantel ist wirklich *wow*

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Smilla!
    Ich habe mich dann mal zum Gegenbesuch aufgemacht und bin entzückt! Sehr schöne Portrait-Aufnahmen hast Du hier bisher gezeigt. Ich finde diese Art Blogs ja auch immer hochinteressant und bewundere Dich für Deinen Mut, die Leute einfach anzusprechen ob Du sie fotografieren darfst.

    Darf ich mal fragen, was Du da im Regelfall zu sagst bzw. fragst? Ich habe hier und da auch schon Leute auf der Straße gesehen, wo ich gedacht habe, deren Outfit wäre ein Foto samt Blog-Eintrag wert gewesen aber irgendwie nicht so recht gewusst, wie fragen. Ich finde ja, dass die Deutschen insgesamt eher schwierige "Models" sind. Sprich sie lassen sich so ungern von jemand Fremden fotografieren, erst recht, wenn sie dann auch noch erfahren, dass das Foto im Internet veröffentlicht werden soll. Wie viele Absagen kassierst Du ein, bevor Du ein "okay" bekommst?

    Habe Dein Blog auch gleich in meinen Feedreader aufgenommen.

    AntwortenLöschen
  4. Mascara with flowers. Not a corporate look. Springtime in winter!

    AntwortenLöschen
  5. Mim, hi, nice to see you!!

    @Liisa; herzlich willkommen in meinem Blog-haus!... also Absagen bekomme ich schon hin und wieder, und Du bringst mich jetzt wieder auf eine Idee, die ich die Tage mal hatte; mal einen Post über die Absagen zu schreiben... Ansonsten geh ich einfach hin und trage, ganz spontan, mein Anliegen vor. Manchmal muss ich es erklären, manche sind ganz unkompliziert, andere wieder nehmen es genauer. Ich hab auch schon Fotos gemacht, und dann noch mal telefoniert oder geschrieben, wenn diejenigen erst mal sehen wollten wo sie da hingeraten. Ich überrede grundsätzlich niemanden, wenn ich es auch manchmal noch so bedauerlich finde. Bitter sind 4 Absagen am Stück, das hatte ich auch schon. Es fällt mir nicht schwer, die Menschen anzusprechen, außer an Tagen wo ich sowieso mit der Tarnkappe unterwegs sein möchte. Aber selbst an solchen Tagen kann ich immer noch total gut fotografieren gehen, und fremde Menschen ansprechen, erstaunlicherweise. Versuch es doch einfach mal... :-)

    AntwortenLöschen
  6. Brilliant Blog! I love it! Please stop by and visit
    our blog. We are following you and added you to our blog roll.
    Valerie

    http://abutterflybyday.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  7. Die Bilder haben soviel Ausstrahlung, na bei dem Model auch kein Wunder! Da hast du mal wieder eine tolle Frau aufgetan und noch dazu eine aus Wien, eine Österreicherin....wie schön, da freue ich mich ganz besonders!!

    Ihre Augen strahlen soviel Lebensfreude aus und diese Mütze und der Mantel sind auch so entzückend. Kaum zu glauben dass sich jemand wie sie für eine trockene Materie wie Investmentbanking interessiert. Hach, dein Blog ist so schön interessant!

    Herzlichst
    Sabs

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja, das würde mich wirklich interessieren, was Du zu diesem Thema schreiben könntest! Ich bin halt eher so der schüchterne zurückhaltende Typ und die Vorstellung mir wildfremde Menschen anzusprechen und zu fragen, ob ich sie fotografieren darf, da krieg ich selber eine mittlere Krise. Aber wenn man die Fotos ins Internet stellen will, muss man ja vorher fragen, wenn man späteren Ärger vermeiden will und natürlich auch, wenn man ein wenig zu der jeweiligen Person und ihrem Outfit schreiben will. Naja, also ich würde mich freuen, wenn Du mal davon berichten würdest, wie Du das so angehst und auch wie bzw. was Du fragst.

    AntwortenLöschen
  9. @Lisa, also ich bin auch nicht Marke "Wo steht das Klavier?", aber Menschen ansprechen kann man auch mit Zurückhaltung,denke ich. Vorher fragen muss man schon, wenn man die Menschen erkennen kann sowieso, da würd ich immer von mir selbst ausgehen, ich möchte mich ja auch nicht plötzlich irgendwo wiederfinden. Versuch es doch einfach mal, kann ja nix schlimmes passieren eigentlich.

    AntwortenLöschen
  10. Na, mal sehen, vielleicht wage ich es das nächste Mal, wenn ich mal wieder jemanden sehe, der interessant gekleidet ist. :)

    AntwortenLöschen
  11. I really, really love the hat. And the scarf goes so well with it!

    AntwortenLöschen