Mittwoch, 18. November 2009

Wach



Diese Dame ist sehr aufgeschlossen für mein Projekt und hat zudem viel zu erzählen. Früher hat sie im Bereich Eisen- bahnsicherungstechnik, Isotopenmesstech- nik und Finanzanalyse gearbeitet. "Unge- wöhnlich für eine Frau, zu meiner Zeit, aber ich konnte mich in allen 3 Bereichen sehr souverän bewegen" sagt sie, und fügt hinzu daß Familienplanung dabei aber nicht möglich war. Auch wenn sie 2 mal "mit sehr netten Herren verheiratet" war. Auf- gewachsen ist sie in Dresden. In ihrer Nähe hatten Mary Wigman und Gret Palucca ihre Tanzschulen wo sie häufig beim Tanz- unterricht zugesehen und auch teilge- nommen hat. Außerdem hat Erich Kästner um die Ecke gewohnt, und all dies hat sie schon früh inspiriert und "mich für mein Leben geprägt. Literatur, Kunst und Tanz waren oft mehr meine Begleiter, als andere Menschen." Sie ist eine aüßerst wache und interessierte Gesprächspartnerin, und ich bin froh sie angesprochen zu haben!
This Lady is very openminded to my project, and besides she has a lot of interesting things to tell. She used to work in very technical surroundings, which, for me, is hard to translate. But she admits that it was quite unusual for a woman to work in a profession like she did. Familyplanning was not possible in this job, although she twice "was married to very nice gentlemen", she says. She grew up in Dresden, closed to the dancing schools of Mary Wigman and Gret Palucca. Often she visited the lessons , to watch or to join them. Additionaly Erich Kästner lived around the corner, and all this inspired her so early, and influenced her for her life. "Literature, Art and Dance often have been closer to me than other people." She is a very aware and interested dialogue partner, and I'm glad that I met her!

Kommentare:

  1. hatte ich beim durchlesen des blogs gelesen und sofort an grace hopper [wiki] gedacht [vielleicht wg. der technischen/mathematischen aspekte im arbeitsumfeld dieser frau hier] - über grace habe ich mal ein referat gehalten. - keine ahnung, warum ich damals nicht kommentiert habe, denn beim ersten und auch heute wieder beim zweiten lesen habe ich gedacht:
    so möchte ich auch einmal sein.

    AntwortenLöschen
  2. Das Halstuch mit Nachtfaltern! Wunderschön! Tolle Frau.

    AntwortenLöschen