Samstag, 22. August 2009

Nomadin


"Mich auf Flohmärkten und Second Hand einzukleiden ist eine Gewohnheit aus meiner Studentenzeit", sagt Tami. Sie kommt aus Korea und ist schon immer sehr viel umgezogen. Deshalb ist es ihr wichtig möglichst wenig Dinge zu besitzen. Den Kleiderkreislauf an dem sie teilnimmt, indem sie gebrauchtes kauft und wieder hergibt findet sie sinnvoll. Ausserdem ist es ihr auf diese Weise möglich ihrer Lust am Klamottenwechseln nachzugehen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen